Home
Über uns
Die Rasse
Geschichte
Rassestandart
Nikita
Zucht
Welpen
Aktuelles
Links
Kontakt-Formular
Impressum

Der Bolonka Zwetna stammt aus Russland und wurde durch Einkreuzungen von Kleinhunderassen, wahrscheinlich v.a. Shi Tzu und Pudel, aus dem weißen Bolonka Franzuska gezüchtet.

Der Bolonka Franzuska (übersetzt „französisches Schoßhündchen“) hat seinen Ursprung in Frankreich. Die vorfahren waren wahrscheinlich Bichon Frise und Bologneser.  In Russland wurde er im 17. und 18 Jahrhundert lange Zeit nur in Adelsfamilien und am Zarenhof gehalten. Dort waren die weißen Luxushunde ein sehr beliebtes Geschenk.

Unter anderem schätzte die Zarin Katharina die Grosse (1762-1796) die kleinen Schoßhündchen sehr.

Das heißt, dass einige der Vorfahren der heutigen Bolonka-Zwetna wahrscheinlich  schon vor der Zeit Napoleon Bonaparte in Russland gehalten wurden.

Die Hunde entgingen den historischen Ereignissen nicht und die meisten der vierbeinigen Begleiter des russischen Adels fielen der Revolution ebenso zum Opfer wie ihre Halter.

Gott sei dank überlebten auch einige der kleinen Tiere die Zeit und wurden weiter gezüchtet.

Anfang der 50er Jahre kreuzte man dann die verschiedenen Kleinhunde ein, so dass aus diesen Verpaarungen der russische farbige Tsvetnaya Bolonka entstammte. Seit 1966 wird die Rasse offiziell in Russland gezüchtet und ausgestellt .Anfangs der 80er gelangt der Tsvetnaya Bolonka in die DDR und wurde dort unter der Bezeichnung Bolonka -Zwetna gezüchtet.

Nach dem Mauerfall gelangte der Bolonka-Zwetna in den Westen und erfreut sich immer mehr an Beliebtheit.

 

Andrea Schneider  | 83627 Warngau, Tel.08021/909430